Breaking the Language Barrier

Checkliste Spracherkennung für Juristen

Wenn Sie gerne Spracherkennung in der Kanzlei einsetzen möchten, aber nicht genau wissen, was Sie dazu benötigen, füllen Sie folgendes Formular aus. Wir analysieren Ihre Angaben kostenlos und unverbindlich und informieren Sie umgehend.

 

Allgemeines

1. Mit welcher Textverarbeitungssoftware arbeiten Sie?
  Microsoft Word Version XP 2000 97
  RA Micro
  andere Kanzleisoftware
  Sonstige Software
2. Wie viele Rechtsanwälte arbeiten in Ihrer Kanzlei?
 
3. Wie viele MitarbeiterInnen sind mit dem Transkribieren der Diktate beschäftigt?
 
4. Haben Sie in Ihrer Kanzlei bereits Erfahrung mit Spracherkennung?
  nein
  ja, nämlich mit
  Haben Sie gute Erfahrungen damit gemacht?
  ja
  nein, weil
5. Wie viele Texte erstellen Sie pro Tag?
  ca. Texte, durchschnittlich Seiten
6. Welche Textarten erstellen Sie?
 
   
 

Diktiergewohnheiten

7. Diktieren Sie nur in der Kanzlei oder auch unterwegs?
  zu % in der Kanzlei
  zu % unterwegs
8. Wieviele Diktiergeräte haben Sie bisher im Einsatz?
  keine
  Stück von Hersteller
9. Welches Eingabegerät bevorzugen Sie zum Diktieren mit Spracherkennung?
  Headset (Vorteil: beste Erkennungsgenauigkeit, freie Hände)
  Handmikrofon (Vorteil: Kopffreiheit)
  Diktiergerät (Vorteil: unabhängig vom PC zu benutzen)
   
 

Arbeitsablauf

10. Wie viel Prozent der Texte tippen
  Sie selbst? ca. %
  Ihre MitarbeiterInnen? ca. %
11. In welcher Form übergeben Sie die Diktate bzw. Vorlagen an die MitarbeiterInnen?
  Kassette
  Flash-Memory oder anderes Speichermedium eines digitalen Diktiergeräts
  handschriftliches Manuskript
  getippter Entwurf als digitales Dokument
  sonstiges:
12. Benutzen die MitarbeiterInnen zur Texterstellung und Korrektur Kopfhörer und Fußschalter?
  nein
  ja, von Hersteller
13. Wie lange dauert es durchschnittlich, bis ein Dokument unterschriftsfertig ist?
  Stunden
  Tage
14. Wie oft wünschen Sie sich, dass Schriftstücke außerhalb der üblichen Bürozeiten fertiggestellt werden könnten?
  mal pro Woche
   
 

Technische Ausstattung

15. Welche Ausstattung haben die Rechner, auf denen Spracherkennung genutzt werden soll?
  Rechner Pentium PI , PII , PIII , PIV , PV
  Taktfrequenz MHz
  Arbeitsspeicher MB RAM
  USB-Anschluss vorhanden: ja nein
  Soundkarte vorhanden: ja nein
  Betriebssystem: Windows 98SE, 2000, NT, XP home oder Professional
Anderes Betriebsystem:

Wie möchten Sie die Auswertung der Checkliste erhalten?

Telefonisch unter: 
Per E-Mail unter:

Ihre Adresse

Firma:
Vor-/Nachname:
Abteilung:
Straße, Nr:
PLZ / Ort:

SmartFind

Bar

Contact | Imprint | General Terms and Conditions
Copyright © 2016 Linguatec. All rights reserved.